Bye Marina, see you soon!!

Heute morgen musste ich schon früh aus den Federn, denn mein Tag begann um viertel vor 5 Uhr morgens. Das ist alles andere als eine schöne Uhrzeit zum Aufstehen, will ich mal anmerken. Warum das ganze Theater?

Der Flug meiner Freundin Marina ging heute morgen um viertel vor 7. Sie startet jetzt schon in ihr Au Pair Jahr und obwohl ich erst in einem Monat dran bin, konnte ich die Nacht nicht wirklich gut schlafen - vor Aufregung!

Wie schlimm wird es dann erst, wenn mein Abflugtag kommt?!

 

Auf dem Weg zum Flughafen habe ich noch Julia und Stella eingesackt und dort angekommen trafen wir noch auf Soline, Pia, Änni und Malte, die sich ebenfalls von Marina verabschieden wollten.

Bis viertel nach 6 standen wir noch mit ihnen und natürlich auch Marinas Familie in der Abflughalle, dann musste Marina einchecken und wenig später auch schon ins Flugzeug steigen.

Wieder war ich total aufgeregt - was würde ich wohl an ihrer Stelle fühlen?

Angst, Spannung, Aufregung, Freude, Trauer?

 

Jetzt zumindest fühle ich mich mehr als müde und kaputt... den Tag so früh zu beginnen kann gar nicht gesund sein :D

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Soline (Samstag, 30 Juli 2011 16:35)

    Oh ja, das mit dem frühen Aufstehen wird uns wohl noch den ganzen Tag über begleiten und uns denke ich mal realtiv früh ins Bett schicken!
    Traurig, dass sich nach dem Abi alles so langsam auflöst, aber wie gesagt, dank Eurer tollen Websiten ist man immer auf dem Laufenden und kann an Euren neuen Erlebnissen und Erfahrungen ein Stück weit teilnehmen! :-)

  • #2

    lauramarina (Dienstag, 09 August 2011 15:29)

    ohhh wie süß, extra ein ganzer beitrag für mich :)
    es war soooo toll euch nochmal alle am flughafen in den arm nehmen zu können <3 ihr fehlt mir sehr und ich freu mich auf weihnachten, bzw. wiebke ich freu mich auf september :)
    <3 <3 <3